Schlagwort-Archiv: Stratostreak 3

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

Ein sehr launischer Aprilnachmittag mit vielen Wolken, etwas Regen und wenig Sonne – schlechte Vorzeichen für ein gemütliches CityRadeln durch Graz. Doch kurz vor dem Start scheint sich das Wetter zu beruhigen und wir können unsere verstaubten Schmuckstücke auf die Straße lassen. Ein wenig Luft in die Reifen und schon geht es los auf die 19km lange Bus-Bahn-Bim-Tour mit einer Labestation beim Köflacher Bahnhof. Robert mit seinem HD 2000, Andy mit dem 3-Gang Puch Highriser und ich mit meinem Junior Stratostreak 3, farblich eher unter grell einzuordnen fällt es uns schwer nicht aufzufallen. So kommt man ins Gespräch, machen wir auch gerne. Nach der Tour merkt man – an die Sitzbank muß man sich auch erst wieder gewöhnen, zumindest freut sich mein Hintern jetzt auf die weiche Couch…

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

Mein Highriser im A1 Werbespot

Wahre Freundschaft hört nie auf

… so der Titel des neuen Werbespots von A1. Verzweifelt auf der Suche nach einem hübschen Highriser sind die Macher dieses Spots auf mich gestoßen – selbstverständlich verleihe ich da eines meiner besten Räder. Ist nur kurz zu sehen, aber mein Junior Stratostreak 3 fängt mal klein an, der große Durchbruch steht noch bevor. ;-)

A1 – Wahre Freundschaft hört nie auf

Highriser bei der Radlerei

Eine Highriser-Sammlung, versteckt in der Garage ist gut und schön, hat aber keiner außer mir etwas davon. Man will ja auch zeigen was man hat und anderen eine Freude damit machen. Gerne verleihe ich deswegen meine Highriser an Menschen die einen Sinn dafür haben und darauf aufpassen können.

Ein gutes Beispiel dafür ist “Die Radlerei – Fahrradtechnik David Bernkopf“, eine kleine aber sehr feine Fahrradwerkstatt, spezialisiert auf Fahrradklassiker. Sein Schaufenster wird regelmäßig neu gestaltet und mit meinen Fahrrädern bestückt.

Auch bei seinem Herbstfest standen meine Highriser und andere alte Fahrräder aus meiner Sammlung vor seinem Laden und bildeten mit seinen Schmuckstücken eine Fahrradklassiker – Ausstellung.

Highriser bei der Radlerei

Highriser bei der Radlerei

Huffy Branded bei der Radlerei

Huffy Branded bei der Radlerei

Junior Stratostreak 3 bei der Radlerei

Junior Stratostreak 3 bei der Radlerei

Dusika Highriser bei der Radlerei

Dusika Highriser bei der Radlerei

Das schönste Rad der Stadt

Ein Fahrrad Schönheitswettbewerb in meiner Stadt Graz, klar dass ich da dabei sein mußte. Veranstaltet vom Styrian Sprint Shop konnte man sein Fahrrad beim Atelier Stadtrad fotografieren lassen, so kamen 127 Teilnehmer zusammen. Über Facebook wurde gevotet und die schönsten 16 Fahrräder wurden am 1. Mai 2012 auf der Murinsel von ihren Besitzern einzeln vorgestellt und von einer Fachjury bewertet.

Dank fleißiger Freunde die für meinen Junior Stratostreak 3 gestimmt hatten bekam auch ich eine Einladung zum Finale. Danke noch einmal an dieser Stelle!

Das schönste Rad der Stadt - Die Konkurrenz

Das schönste Rad der Stadt - Die Konkurrenz

Das schönste Rad der Stadt - Präsentation vor der Jury

Das schönste Rad der Stadt - Präsentation vor der Jury

Das schönste Rad der Stadt - Präsentation vor dem Publikum

Das schönste Rad der Stadt - Präsentation vor dem Publikum

Die Präsentation gab mir ein gutes Gefühl, zumal das Publikum mit großem Applaus meinen Highriser bejubelte. Leider war die Jury nicht der gleichen Meinung. Kurz gesagt, mein Junior Stratostreak 3 wurde nicht zum schönsten Rad der Stadt gewählt.

Dafür durfte sich meine Begleiterin über ein Siegerlos freuen und heizt nun mit einem neuen Singlespeed / Fixie, gesponsert von Rebikel, durch Graz.

Bericht auf ARGUS Graz
Fotogalerie der Fahrräder auf Facebook – Styrian Sprint Shop
Fotogalerie der Teilnehmer auf Facebook - Styrian Sprint Shop
Video – Das schönste Rad der Stadt

Wörthersee autofrei

Bei genialem Wetter haben wir uns heute in Klagenfurt getroffen und den Wörthersee autofrei mit unseren Highrisern unsicher gemacht. Klar dass auf der ca. 44 Kilometer langen Strecke rund um Kärntens größten See nicht nur das Radeln im Mittelpunkt steht sondern auch die vielen schönen Orte wo man ohne Zeitdruck am Wasser trinken, essen, chillen und Spaß haben kann.

Und so oft wie bei dieser Veranstaltung haben wir noch nie die üblichen Sätze gehört wie: “Schau, ein Highriser, so etwas habe ich als Kind auch gehabt”, “Sehr schön, wo bekommt man denn so eine Highriser noch her”,…

Groß war auch das Staunen dass man mit solchen Fahrrädern so weit fahren kann. Klar, der Hintern war am Ende eine sehr empfindliche Körperstelle… ;-)

Mein Junior Stratostreak 3 am Start

Mein Junior Stratostreak 3 am Start

Unsere drei Highriser am Steg in Reifnitz

Unsere drei Highriser am Steg in Reifnitz

Michael auf Kalkhoff, René auf Junior Stratostreak 3 und Matthias auf GX 2000 in Velden

Michael auf Kalkhoff, René auf Junior Stratostreak 3 und Matthias auf GX 2000 in Velden

Chillen in Pörtschach

Chillen in Pörtschach

Kurz vorm Ziel Nähe Strandbad/Minimundus

Kurz vorm Ziel Nähe Strandbad/Minimundus

GX2000, Kalkhoff und Junior Stratostreak 3

GX2000, Kalkhoff und Junior Stratostreak 3

Bericht – Kleine Zeitung
Fotos – Kleine Zeitung – 123

Fotos – Wörthersee autofrei 2012

Stratostreak – Die Geschichte

Vorgeschichte

Junior Fahrradwerke Graz-Puntigam war der zweitgrößte Fahrradproduzent in der Steiermark, Österreich. Immer ein wenig im Schatten von Marktführer Steyr-Daimler-Puch versuchte man sich mit den etwas schöneren, verspielteren, detaillierteren und dadurch auch teureren Fahrräder hervorzuheben.

Neben dem heimischen Markt gab es auch gute Exportgeschäfte. Ende der 60er nutzte man den Fahrradboom in die USA und produzierte auch für Stelber Industries Inc., New York.

1967 brannte bei einem Großbrand das Werk in Graz nieder und man übersiedelte nach Köflach. 1968 wurden 1500 Fahrräder täglich produziert.

High-Riser Boom

Bei Stelber in USA hatte man seit Mitte der 60er, so wie viele andere auch, High-Riser mit klassischen Cantilever-Rahmen im Angebot.

1968 verspürte Georg Barris, eine Legende in der Auto Customizing Szene und Erfinder von berühmten Filmautos (The Munster Koach, Batmobile,…) den Drang auch High-Riser zu bauen. Beim Marktführer Schwinn stieß er auf taube Ohren, bei Stelber allerdings wurde er mit offenen Armen aufgenommen und es begann eine neue Ära der Muscle-Bikes.

Stelber verkaufte die von Barris designten Highriser unter dem Label Iverson. Die folgenden sind maßgebend für die Entwicklung des Stratostreak verantwortlich.

Iverson Drag Stripper

Iverson Drag Stripper

Iverson Drag Stripper

Man beachte den kompletten hinteren Bereich mit der Platte mit den drei Löchern für die Reifenaufnahme, die Sissybarbefestigung, die Kotbleche und die Turino 500 Reifen. Auch dürfte das Oberrohr eine Inspiration für das gebogene Blech unter der Sitzbank gewesen sein.

Iverson Road Runner

Iverson Road Runner

Iverson Road Runner

Hier kam die über die ganze Länge gebogene Gabel erstmals zum Einsatz die später auch am Stratostreak zu finden ist.

Geburt des Stratostreak

1970 übernahm Stelber Industries 90 Prozent der Junior Fahrradwerke AG und Ing. Franz Weiß (Firmeninhaber von Junior) kaufte sich in die Stelber-Gruppe ein. Das war wohl auch der Zeitpunkt wo der Stratostreak geboren wurde. Wer maßgeblich dafür verantwortlich war weiß ich leider noch nicht, sicher sind aber die Einflüsse von Georg Barris. Produziert wurde der Stratostreak in Österreich und ab 1972 im Stelber Werk in Portugal.

Verkauft wurde der Stratostreak unter verschiedenen Marken:

Junior in Österreich:

Junior Stratostreak

Junior Stratostreak

Stelber in Portugal und Amerika:

Stelber Stratostreak

Stelber Stratostreak

Montegomery Wards im gleichnamigen Verkaufshaus in Amerika:

Montegomery Wards Stratostreak

Montegomery Wards Stratostreak

Chessington Cycles Euro-Jet in Großbritannien

Chessington Cycles Euro-Jet

Chessington Cycles Euro-Jet

Stürmer (ohne der Bezeichnung “Stratostreak”) in Deutschland:

Stürmer

Stürmer

Varianten

Unterscheidung nach Schaltung:

  • Stratostreak (ohne Schaltung)
  • Stratostreak 3 (mit 3-Gang Nabenschaltungen von Fichtel & Sachs Torpedo Modell 515,  Shimano 333 oder Sturmey-Archer)
  • Stratostreak 5 (mit 5-Gang Kettenschaltung von Simplex oder Shimano)

Ja nach Land wurden Anbauteile lokaler Hersteller verbaut.

Junior Stratostreak 3 mit originale Turino 500 Reifen

Junior Stratostreak 3 mit originale Turino 500 Reifen

Der Untergang

1974 kam es zu Problemen mit dem Dollarkurs. Alleine der Zukauf des Rohmaterials in Europa war teurer als der Verkaufspreis in den USA. Es dauerte nur 6 Monate und Junior war am Ende. Passiva von 560 Millionen Schilling machten Junior zur größten Insolvenz des Jahres 1975. Somit mußten die österreichischen Stelber Werke schließen und rissen das Werk in Portugal und die gesamte europäische Vertriebsorganisation mit. Das verkraftete auch Stelber USA, zu der Zeit weltweit zweitgrößter Fahrradproduzent, nicht und ging in den Ausgleich und wurde liquidiert.

Das war dann auch das Ende vom Stratostreak!

Ausflug mit Junior und Puch

Heute besuchte mich Michael, ein junger Highriser-Fan aus Kärnten. Er hat bereits einige Schmuckstücke die ich demnächst hier vorstellen werde und kaufte auch gleich meinen silbernen GX 2000 Super de Luxe. Klar dass man viel zu bequatschen hatte, also fuhren wir auf ein Trankerl mit meinem Junior Stratostreak 3 und dem frisch restaurierten Puch Highriser nach Graz in die Innenstadt.

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Michael mit Puch Highriser und Junior Stratostreak 3

Michael mit Puch Highriser und Junior Stratostreak 3

René mit Junior Stratostreak 3 und Puch Highriser

René mit Junior Stratostreak 3 und Puch Highriser

Saisoneröffnung 2012

Ein wunderbar sonniger Samstag mit 14 Grad, da muß man mal die Arbeit beiseitelegen. Rauf auf den gelben Junior Stratostreak 3 und ab in die City. Durch die Innenstadt, durch den Park und in den Gastgarten bei Sonnenschein, ein Traum nach dem kalten Winter. 23 Kilometer reines Vergnügen, so kann es gerne weiter gehen.

Highriser Saisoneröffnung 2012

Highriser Saisoneröffnung 2012

Highriser Saisoneröffnung 2012

Highriser Saisoneröffnung 2012

Junior Stratostreak 3 – Neuzugang

Es beginnt harmlos mit einem Telefonat mit David: In einem Fahrradwerkstatt steht ein Stratostreak 3 Highriser im Schaufenster, Lack ist schön, Chrom hat Rost, 3-Gang Schaltung. Na gut, schauen kann man ja mal, also hin und das Schaufenster abgesucht, kein Highriser! Eine kurze Anfrage beim netten Chef des Hauses zeigt dass das gute Stück im Keller eingelagert wurde. Also ab ins dunkle Verlies und den Highriser begutachten, Preis erfragen, verhandeln, kaufen und ins Auto verfrachten. :-)

Und hier ist er, mein zweiter Junior Stratostreak 3 auf Graz, diesmal in rot. Hinten ist sogar noch der originale Turino 500 Reifen montiert, leider im schlechten Zustand.

Verkauft an Michael aus Millstadt!

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Junior Stratostreak 3

Suche Junior Highriser

Suche für meine Sammlung noch zwei bestimmte Highriser der Marke Junior Graz.

1. Junior Hi-Riser mit Cantilever-Rahmen

Es sind mir drei in Österreich bekannt. Hier der erste der leider viel zu teuer mit schlechten Lack und sehr rostig angeboten wurde.

Junior Highriser

Junior Highriser

Der zweite war ewig lang inseriert, leider nicht original restauriert und somit für mich wertlos.

Junior Highriser

Junior Highriser

Der dritte ist blau, ohne Schaltung und in guten Sammlerhänden.

2. Junior Stratostreak

Stratostreak 3 und Stratostreak 5 habe ich schon, fehlt nur noch die Version ohne Schaltung. Lustig wäre auch die Variante für Mädchen wie auf dem Foto unten.

Stratostreak Mädchenrad

Stratostreak Mädchenrad