Schlagwort-Archiv: Niederösterreich

Dusika Highriser – Der Zweite

Einen schönen Dusika Highriser habe ich ja schon – dieses Häufchen Elend habe ich in Niederösterrreich aus der Pampa gezogen. Wirklich verwunderlich ist der sehr gute Lackzustand und das völlig verrostete Chrom, paßt so gar nicht zusammen. Leider fehlen auch die Laufräder und die Schaltung. Keine Ahnung was ich damit mache, muß erstmal gut abhängen und reifen. Vielleicht finden sich ja einige Teile die ich für meinen ersten brauchen kann – der muß ja auch erst richtig hergerichtet werden.

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

F.E.M. Tourist Bonanzarad

Diese violette Erscheinung habe ich zusammen mit dem roten Puch Highriser in Niederösterreich gekauft. Auch dieses Bonanzarad war lange und oft inseriert, anfangs komplett in Gold überlackiert. Diese Vergewaltigung hat anscheinend schon ein Vorbesitzer zum Großteil entfernt. Sitzbank und Sissybar fehlen, dafür ist eine der seltenen verchromten Sachs Schaltkonsolen verbaut. Die Farbe finde ich sehr cool, ich denke mit dem dann polierten Chrom sieht das ganz ordentlich aus.

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

F.E.M. Tourist Bonanzarad

Puch Highriser – Der Dritte

Der dritte rote Puch Highriser in meinen Händen. Das “gute” Stück geisterte schon sehr lange durch diverse Verkaufsbörsen, und lange konnte ich mich zurück halten. Der schlechte Zustand und der hohe Preis haben mich abgehalten. Dann habe ich aber doch mal angerufen, bin nach Niederösterreich gefahren und mit dem Puch Highriser, einem weiteren Highriser aus deutscher Produktion und einem wunderschönen Puch Kinderrad aus den 50ern nach Hause gefahren.

Bin gerade dabei den Puch Highriser wieder flott zu machen, und meine anfänglichen Zweifel haben sich auch bestätigt. So viel Kaputtes an einem Fahrrad habe ich noch nie erlebt.

Die Tretkurbel war komplett ausgeschlagen und nicht mehr zu retten, einen originalen Ersatz habe ich aufgetrieben und verbaut.

Der Lenkervorbau wurde verschweißt, kann man so lassen, funktioniert. Aber meinen Ansprüchen wird das nicht gerecht.

Puch Highriser - Verschweißter Vorbau

Puch Highriser - Verschweißter Vorbau

Also erstmal den oberen Teil durchschneiden und mit dem losen Vorbau den Keil in der Lenkerstange losschrauben.

Puch Highriser - Verschweißten Vorbau lösen

Puch Highriser - Verschweißten Vorbau lösen

Danach die Verschweißung zum Gabelgewinde durchtrennen und die Lenkerstange entfernen.

Puch Highriser - Lenkerstange entfernen

Puch Highriser - Lenkerstange entfernen

Natürlich ist der Vorbau nicht mehr zu gebrauchen, aber auch hier habe ich ein originales Teil aufgetrieben und verbaut.

Weiter geht’s mit dem Tretlager, so einen Dreck wie in dem Lager habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Puch Highriser - Verschmutztes Tretlager

Puch Highriser - Verschmutztes Tretlager

Und die Sitzbank war mit schwarzen Gewebeband zugeklebt. Der originale Sitzbezug darunter natürlich vollkommen hinüber.

Puch Highriser - Alter Sitzbezug

Puch Highriser - Alter Sitzbezug

Also die Sitzbank auseinander nehmen und den hässlichen Sitzbezug entfernen. Da gibt es keine Rettung dafür, nur Ersatz durch neues Kunstleder.

Puch Highriser - Sitzbank zerlegen

Puch Highriser - Sitzbank zerlegen