Schlagwort-Archiv: Lenkerstangen

Alpina Excellent

Aus Kärnten habe ich dieses Alpina Excellent Bonanzarad, eigentlich ja recht hübsch, Schwarz und Chrom kommt immer gut. Aber in diesem Fall gibt es doch einige Schönheitsfehler die noch viel Arbeit bedeuten. Der große Alpina Schriftzug am Unterrohr wurde mal überklebt und die Reste der Schrift sind nur mehr zur Hälfte übrig. Vorderes Kotblech, Beleuchtung und Lenkergriffe fehlen. Verbaut ist eine 3-Gang Nabe, natürlich fehlt auch der Schalthebel.

Das größte Problem ist aber, wie so oft bei den Bonanzarädern, dass die Lenkerstangen festgerostet sind. Hier noch dazu in der untersten Position. Habe schon fast eine ganze Dose Rostlöser verbraucht, aber ohne Erfolg. Wird ein Geduldspiel.

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Excellent

Alpina Super de Luxe – Lenkerstangen ausbauen

Der Auslöser meiner Highriser Sammelleidenschaft, ein Alpina Super de Luxe Bonanazarad vom Flohmarkt. Hat schon viel mitgemacht und liegt schon seit Monaten ausgeschlachtet im letzten Winkel meiner Werkstatt. Wird langsam Zeit das Ding wieder auf die Straße zu bringen. Das ist die Ausgangsbasis:

Alpina Super de Luxe - Ausgangsbasis

Alpina Super de Luxe - Ausgangsbasis

Schon immer ein Problem bei diesem Highriser sind die festgerosteten Lenkerstangen. Erstmal alles mit diversen Rostlösern fluten.

Alpina Super de Luxe - Rostlöser

Alpina Super de Luxe - Rostlöser

Eine Lenkerstange ist schon raus, die andere will nicht so recht.

Alpina Super de Luxe - Lenkerstangen lösen

Alpina Super de Luxe - Lenkerstangen lösen

Schläge mit dem Hammer bringen nichts, die Lenkerstange soll sowieso ersetzt werden, also ein Loch bohren und einen Bolzen durchschieben. Mit dem Hammer drauf und hoffen dass sich durch die Drehung etwas löst.

Alpina Super de Luxe - Mit Bolzen lösen

Alpina Super de Luxe - Mit Bolzen lösen

Trotzdem sitzt der Lenker noch bombenfest, nächster Versuch ist die Lenkerstange abzusägen und den Rest der Stange mit dem Hammer in den Gabelholm zu hämmern. Nur soweit um die Verrostung zu lösen.

Alpina Super de Luxe - Lenkerstange festgerostet

Alpina Super de Luxe - Lenkerstange festgerostet

Leider auch kein Erfolg. Jetzt noch den Gabelholm aufbiegen und mit Rostlöser einsprühen – tagelang, wochenlang…

Tja, und in der Zwischenzeit tut sich noch immer nichts. Sieg für den Rost. Ich gebe auf und werde die Gabel wohl ersetzen müssen.

Puch Highriser – Der Dritte

Der dritte rote Puch Highriser in meinen Händen. Das “gute” Stück geisterte schon sehr lange durch diverse Verkaufsbörsen, und lange konnte ich mich zurück halten. Der schlechte Zustand und der hohe Preis haben mich abgehalten. Dann habe ich aber doch mal angerufen, bin nach Niederösterreich gefahren und mit dem Puch Highriser, einem weiteren Highriser aus deutscher Produktion und einem wunderschönen Puch Kinderrad aus den 50ern nach Hause gefahren.

Bin gerade dabei den Puch Highriser wieder flott zu machen, und meine anfänglichen Zweifel haben sich auch bestätigt. So viel Kaputtes an einem Fahrrad habe ich noch nie erlebt.

Die Tretkurbel war komplett ausgeschlagen und nicht mehr zu retten, einen originalen Ersatz habe ich aufgetrieben und verbaut.

Der Lenkervorbau wurde verschweißt, kann man so lassen, funktioniert. Aber meinen Ansprüchen wird das nicht gerecht.

Puch Highriser - Verschweißter Vorbau

Puch Highriser - Verschweißter Vorbau

Also erstmal den oberen Teil durchschneiden und mit dem losen Vorbau den Keil in der Lenkerstange losschrauben.

Puch Highriser - Verschweißten Vorbau lösen

Puch Highriser - Verschweißten Vorbau lösen

Danach die Verschweißung zum Gabelgewinde durchtrennen und die Lenkerstange entfernen.

Puch Highriser - Lenkerstange entfernen

Puch Highriser - Lenkerstange entfernen

Natürlich ist der Vorbau nicht mehr zu gebrauchen, aber auch hier habe ich ein originales Teil aufgetrieben und verbaut.

Weiter geht’s mit dem Tretlager, so einen Dreck wie in dem Lager habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Puch Highriser - Verschmutztes Tretlager

Puch Highriser - Verschmutztes Tretlager

Und die Sitzbank war mit schwarzen Gewebeband zugeklebt. Der originale Sitzbezug darunter natürlich vollkommen hinüber.

Puch Highriser - Alter Sitzbezug

Puch Highriser - Alter Sitzbezug

Also die Sitzbank auseinander nehmen und den hässlichen Sitzbezug entfernen. Da gibt es keine Rettung dafür, nur Ersatz durch neues Kunstleder.

Puch Highriser - Sitzbank zerlegen

Puch Highriser - Sitzbank zerlegen

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Teile aufbereiten

Die letzten beiden Tage habe ich damit verbracht die ganzen Einzelteile des kleinen Alexander aufzubereiten. Hier ein Haufen mit den Chromteilen

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Polierte Teile

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Polierte Teile

Alle Lager wurden zerlegt, gereinigt, frisch geölt und gefettet.

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Lager gereinigt

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Lager gereinigt

Vergleich: Felge vorher und nachher mit neuen Weißwand-Reifen.

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Felge poliert mit neuen Reifen

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Felge poliert mit neuen Reifen

Die viel zu langen Kotbleche habe ich gekürzt und poliert, sieht gleich viel besser aus.

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Kotflügel poliert

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Kotflügel poliert

Einige Kleinigkeiten sind noch zu machen dann geht’s ans Zusammenbauen… :-)

Alexander 18 Zoll Bonanzarad – Zerlegen

Heute habe ich etwas Zeit gefunden um den kleinen Highriser zu zerlegen. Bis auf Schmutzfänger und Kettenschutz, die genietet waren, eine schnelle und einfache Arbeit. Im “Geheimfach” unten in der Gabel konnte ich einen “Puntigamer Bier” Notizblock herausziehen, was es wohl damit auf sich hatte…

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Puntigamer Bier Notizblock

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Puntigamer Bier Notizblock

Interessant sind auch die Gleitlager die direkt auf der Trettachse laufen, hoffe das hält noch länger.

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Gleitlager Tretachse

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Gleitlager Tretachse

Das zerbröselte Kugellager scheint die Ursache für das große Spiel beim Lenken zu sein…

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Defektes Kugellager

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Defektes Kugellager

Und da stehen und liegen die Einzelteile vom Alexander Bonanzarad.

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Zerlegt

Alexander 18 Zoll Bonanzarad - Zerlegt

Junior Stratostreak 3 – Chromteile entrosten

Teilweise sind die Chromteile extrem mit Rost übersät, beim vorderen Schutzblech blättert sogar die Chromschicht ab.

Junior Stratostreak 3 – Chrom mit viel Rost

Junior Stratostreak 3 – Chrom mit viel Rost

Bei so einem Rostbefall kann man die Teile eigentlich nur noch neu Verchromen lassen. Ich hab aber versucht mit der Drahtbürste den ärgsten Rost zu entfernen. Dann mit Alufolie und Cola das Chrom polieren. Warum? Hat was mit Chemie zu tun: Cola als Elektrolyt, Alu unedler als Chrom, Alufolie oxidiert, Chromteil reduziert. Dann kommt auch noch die Phosphorsäure im Cola zur Wirkung.

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Klar das diese Behandlung beim vorderen Schutzblech nicht wirklich das große Wunder bringt. Die anderen Teile lassen sich aber recht gut damit behandeln.

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Für mich bewährte Chrompflegemethoden: Drahtbürste, Scott-Brite (Abwaschschwamm), Alufolie mit Cola und Chrompolitur. Die Naben und alle Lager wurden natürlich auch zerlegt, geputzt und neu geschmiert. Auch alle anderen Chromteile haben heute eine Pflege erhalten. Hier das Ergebnis:

Junior Stratostreak 3 – Lager und Lagerschalen

Junior Stratostreak 3 – Lager und Lagerschalen

Junior Stratostreak 3 – Chromteile geputzt

Junior Stratostreak 3 – Chromteile geputzt

Junior Stratostreak 3

Es geht los mit der Restauration meines Junior Stratostreak 3 Highrisers.

Das Paket

Gekauft habe ich das gelbe Ding in Wien, teilzerlegt und mit Klebeband zusammengeklebt.

Junior Stratostreak3 - Das Paket

Junior Stratostreak3 - Das Paket

Zerlegen und begutachten

Erstmal alles vom Rahmen geschraubt und hübsch aufgelegt.

Junior Stratostreak3 - Einzelteile

Junior Stratostreak3 - Einzelteile

Das coole, kurze vordere Schutzblech ist leider in einem sehr schlechten Zustand – Chrom blättert ab.

Junior Stratostreak3 - Schutzblech vorne

Junior Stratostreak3 - Schutzblech vorne

Der Lack am Rahmen hat auch sehr viele Beschädigungen. Werde ich lackieren müssen.

Junior Stratostreak3 - Lack am Rahmen

Junior Stratostreak3 - Lack am Rahmen

Die Sitzbank wurde leider bei der Verpackung auf das Sitzrohr gepresst, ich hoffe der Abdruck verschwindet mit der Zeit.

Junior Stratostreak3 - Sitzbank

Junior Stratostreak3 - Sitzbank

Logos und Schriftzüge sind noch in einem guten Zustand, die müssen bei der Lackierung unbedingt erhalten bleiben.

Junior Stratostreak3 - Logos und Schriftzüge

Junior Stratostreak3 - Logos und Schriftzüge

Fichtel & Sachs Torpedo 515 Dreigang Nabenschaltung mit eingestanzten “S”, also Baujahr 1974.

Junior Stratostreak3 - Torpedo 3-Gangnabe

Junior Stratostreak3 - Torpedo 3-Gangnabe

Lack

Beim Farbengeschäft meines Vertrauens haben ich mit Hilfe einer Farbkarte einen passenden Farbton ermittelt und abmischen lassen.

Junior Stratostreak3 - Farbkarte

Junior Stratostreak3 - Farbkarte

Alpina Super de Luxe – Lenker

Sicher ein Liter Rostlöser wurde schon zum Loslösen der Lenkerstangen verwendet. Heißgemacht, Schläge, nichts hat den Lenker dazu bewegt sich auch nur ein Stückchen zu bewegen. Spuren der Bearbeitung schon vom Vorbesitzer nicht zu verstecken.

Also mußte eine Lösung her. Erstmal Lenkerstangen abschneiden.

Von einem alten Fahrradlenker passende Stücke abgetrennt und Maß genommen.

Alles verschweißt und schön glattgeschliffen. Nicht perfekt, aber bequemer zum Fahren als vorher.