Schlagwort-Archiv: Kärnten

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

Ossiacher See autofrei, also für Autos gesperrte Hauptstraßen wo Fahrräder und Skater unbeschwert fahren können und dürfen. Michael und ich haben uns mit unseren Highrisern getroffen, beide leicht angeschlagen vom Vortag, jeder auf seine Art aber beide mit viel zu wenig Schlaf verbunden. Gleich bei der Fahrt zu unserem Treffpunkt ist bei Michaels Kalkhoff Bonanzarad das vordere Bremsseil gerissen, eine optische Reparatur mit Klebeband zeigte unsere MacGywer Eigenschaften!

Danach erstmal in Annenheim am Ufer einen Kaffee und viel Wasser konsumiert und den Hobel in Bewegung gesetzt. Schon nach den ersten Kilometern kommen Zweifel auf ob wir heute die volle Distanz von 42 km schaffen werden. Am Scheidepunkt bei der Abkürzung zur 27 km Strecke dann noch ein kurzes Nachdenken und die Erkenntnis – SICHER NICHT, WIR SIND JA KEINE MÄDCHEN!!! Also weiter nach Feldkirchen und dort den nächsten Kaffee reingezogen. Mittagessen war kein Thema, das muß man am See zu sich nehmen. Also gehts weiter am Südufer zurück zum Startpunkt – mit Gegenwind, teilweise starken Gegenwind und leeren Mägen. Mein Gambles Hiawatha Sidewinder V fühlte sich sogar bergab wie bei einer leichten Bergauffahrt an. Geschlaucht und ausgelaugt erreichen wir dann doch noch ein hübsches Gasthaus direkt am See. Die Schnitzeln gehen runter wie nix. Nach dieser Pause gehts die letzten 10 km zurück die dann auch noch richtig die Oberschenkeln brennen lassen.

Eine harte aber im Nachhinein um so schönere Ausfahrt um den Ossiacher See.

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

Puch 3-Gang Highriser – Der Zweite

Für diesen Puch 3-Gang Highriser von 1974/75 bin ich bis nach Kremsmünster gefahren – keine Ahnung warum. Er ist zwar komplett, aber lieblos mit silberner Farbe überlackiert. Selbstverständlich ohne ihn zu zerlegen, somit ist alles mit Farbe voll oder zumindest angenebelt.

Puch 3-Gang Highriser

Puch 3-Gang Highriser

Ist jetzt einige Zeit bei mir herum gestanden, die Motivation war nicht gerade groß. Habe erstmal versucht an der Rahmenunterseite die silberne Farbe zu entfernen. Geht ja recht einfach, Abbeizer rauf und das originale Gelb erscheint.

Puch 3-Gang Highriser

Puch 3-Gang Highriser

Nur bei den Aufklebern ist der Abbeizer zu aggressiv. Versuche mit anderen lacklösenden Chemikalien erhalten die Farbe auf den Logos auch nicht. Der Versuch mit normalen Bremsenreiniger und langen rubbeln bringt den erwünschten Erfolg. Lack ab, Logos erhalten!

Puch 3-Gang Highriser

Puch 3-Gang Highriser

 

Schön und gut, aber den ganzen Highriser entlacken ist schon nicht wenig Arbeit, was soll ich sagen – ich bin zu alt für diesen Sch….! Da muß die Jugend her, Michael aus Millstadt freut sich über einen originalen 3-Gang Puch für seine Sammlung und ich habe keine Arbeit.

Zwei Tage später bekomme ich schon ein Foto aus Kärnten zugeschickt. Gute Arbeit und viel Spaß damit!

Puch 3-Gang Highriser

Puch 3-Gang Highriser

Anradeln am Millstätter See

Die Heimat von Highriser-Sammler Michael war diesmal der Schauplatz für eine Ausfahrt mit unseren Highrisern. Am Millstätter See war Anradeln angesagt, 22 km um den See. Auf schönen Radwegen am Südufer und bergauf und bergab auf Waldwegen am Nordufer. Ein Besuch bei einem weiteren Highriser-Besitzer und eine Umleitung bei einem Auto-Slalom ließ unsere Tour auf 37,50 km und 730 Höhenmeter wachsen. Keine schlechte Leistung!

Foto für die Presse, na gut, wenn es sein muß…

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Wheelie auf dem Steg

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Highriser-Ausfahrten Anfang Mai 2013

04.05.2013 – E.T. – BMX und Highriser roll out

In Graz wird eine legendäre Filmszene aus den 80ern nachgeahmt – Elliott mit E.T. dem Außerirdischen und seine Freunde mit ihren BMX Rädern auf der Flucht. Auch Highriser sind vom Veranstalter eingeladen und erwünscht. Da lassen wir uns nicht zweimal bitten…

E.T. – BMX und Highriser roll out

E.T. – BMX und Highriser roll out

05.05.2013 – Anradeln am Millstätter See

Nach der schönen Ausfahrt am Wörthersee steht die nächste Seeumrundung auf dem Plan. Um den Millstätter See geht es auf einer 22 km langen Fahrt von einem Hot-Spot zum nächsten.

Anradeln am Millstätter See

Anradeln am Millstätter See

Details auf der Veranstaltungsseite.

17. Wörthersee autofrei

40 km rund um den schönen Wörthersee in Kärnten auf autofreien Straßen bei traumhaften Wetter – da sind wir doch dabei! Kurz vor Start um 10 Uhr stehe ich noch alleine mit meinem Gambles Hiawatha Sidewinder V vor der Startlinie und warte sehnsüchtig auf Freunde aus Millstatt.

17. Wörthersee autofrei

17. Wörthersee autofrei

Kurz vor Start erscheinen dann doch noch fünf weitere Highriser plus Fahrer und Fahrerinnen und wir cruisen gemütlich los und genießen die ersten Kilometer als coolste Gruppe im Feld. Wie üblich bei so einer Ausfahrt wird mehr als oft bei Cafes und Gaststätten eingekehrt, Durst und Hunger wollen ja gestillt werden.

17. Wörthersee autofrei

17. Wörthersee autofrei

Geparkt wird gelegentlich auch mal zwischen den Booten auf dem Steg.

17. Wörthersee autofrei

17. Wörthersee autofrei

Bei Halbzeit in Velden wird eine längere Pause eingelegt, ein Gruppenfoto gemacht und für viel Geld wenig gegessen ;-)

17. Wörthersee autofrei

17. Wörthersee autofrei

Die Rückfahrt am Nordufer verläuft recht zügig, überraschend gut und ohne Probleme. Selbstverständlich immer extra lässig auf dem Highriser hockend.

17. Wörthersee autofrei

17. Wörthersee autofrei

Nach der Zieldurchfahrt geht es wieder zurück zum Seeufer um den schönen Tag Revue passieren zu lassen.

17. Wörthersee autofrei

17. Wörthersee autofrei

Eine sehr feine Ausfahrt mit vielen interessierten Menschen, sind wir mit unseren alten Rädern im Meer von modernen Bikes doch eine schöne Abwechslung.

Nächsten Jahr sind wir sicher wieder dabei!

Highriser-Sammler Michael

Ein verstecktes Häuschen über dem wunderschönen Millstätter See verbirgt die wohl größte Highriser-Sammlung Kärntens. Man erwartet einen Mann der die Fahrräder seiner eigenen Kindheit hortet, nicht so bei Michael der mit Jahrgang 1994 überrascht. Auf den Geschmack gekommen ist er über seinen Vater, der schon eher dieser Altersgruppe einzuordnen ist. Die beiden waren schon einige Male bei mir und haben mir den einen oder anderen Highriser abgeschwatzt. Mein Besuch in Kärnten war da nur eine Frage der Zeit. Fein säuberlich stehen die Schmuckstücke in Reih und Glied im Keller und glänzen um die Wette. Kein Wunder, ist Michael doch sehr penibel und möchte seine Räder im perfekten Originalzustand sehen.

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Highriser-Sammler Michael

Wörthersee autofrei

Bei genialem Wetter haben wir uns heute in Klagenfurt getroffen und den Wörthersee autofrei mit unseren Highrisern unsicher gemacht. Klar dass auf der ca. 44 Kilometer langen Strecke rund um Kärntens größten See nicht nur das Radeln im Mittelpunkt steht sondern auch die vielen schönen Orte wo man ohne Zeitdruck am Wasser trinken, essen, chillen und Spaß haben kann.

Und so oft wie bei dieser Veranstaltung haben wir noch nie die üblichen Sätze gehört wie: “Schau, ein Highriser, so etwas habe ich als Kind auch gehabt”, “Sehr schön, wo bekommt man denn so eine Highriser noch her”,…

Groß war auch das Staunen dass man mit solchen Fahrrädern so weit fahren kann. Klar, der Hintern war am Ende eine sehr empfindliche Körperstelle… ;-)

Mein Junior Stratostreak 3 am Start

Mein Junior Stratostreak 3 am Start

Unsere drei Highriser am Steg in Reifnitz

Unsere drei Highriser am Steg in Reifnitz

Michael auf Kalkhoff, René auf Junior Stratostreak 3 und Matthias auf GX 2000 in Velden

Michael auf Kalkhoff, René auf Junior Stratostreak 3 und Matthias auf GX 2000 in Velden

Chillen in Pörtschach

Chillen in Pörtschach

Kurz vorm Ziel Nähe Strandbad/Minimundus

Kurz vorm Ziel Nähe Strandbad/Minimundus

GX2000, Kalkhoff und Junior Stratostreak 3

GX2000, Kalkhoff und Junior Stratostreak 3

Bericht – Kleine Zeitung
Fotos – Kleine Zeitung – 123

Fotos – Wörthersee autofrei 2012