Kategorie-Archiv: Teile

HD 2000 Special – Lack abbeizen

Leider waren einige Teile von Roberts HD 2000 Highriser schwarz überlackiert. Die Farbe mit Abbeizer vom verchromten Lenker zu bekommen ist keine Hexerei. Abbeizer gibt es als Gel oder aus der Spraydose als Schaum. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Paint Stripper Spray von Innotec gemacht.

Aufsprühen und so lange einwirken lassen bis sich der Lack löst. Sieht dann so aus:

HD 2000 Special - Abbeizer wirkt auf Lenker

HD 2000 Special – Abbeizer wirkt auf Lenker

Ich wische dann das Zeugs einfach ab und entferne Lackreste am Lenker mit der Drahtbürste.

HD 2000 Special - Entlackter Lenker

HD 2000 Special – Entlackter Lenker

Das war einfach, schwieriger wird es bei überlackierten Rahmenteile. Wie gehabt wird der Abbeizer aufgetragen.

HD 2000 Special - Abbeizer auf Rahmenteil

HD 2000 Special – Abbeizer auf Rahmenteil

Hier muß man schnell sein und rechtzeitig den Abbeizer entfernen, sonst greift er auch den Originallack an! Lackreste die beim Abbeizen nicht verschwunden sind kratze ich vorsichtig mit einem Kunststoffteil ab.

HD 2000 Special - Lackreste abkratzen

HD 2000 Special – Lackreste abkratzen

Die Gabel habe ich ebenso behandelt, nun ist wieder alles im Originalzustand.

HD 2000 Special - Rahmen im Originallack

HD 2000 Special – Rahmen im Originallack

Junior Stratostreak 3 – Zusammenbau

Schon vor dem Lackieren habe ich einige Löcher in den Rahmen gebohrt für eine dezente Kabelverlegung.

Junior Stratostreak 3 – Kabelverlegung

Junior Stratostreak 3 – Kabelverlegung

Noch im hängenden Zustand montiere ich so viel es geht, damit der neue Lack nicht beschädigt wird.

Junior Stratostreak 3 – Zusammenbau

Junior Stratostreak 3 – Zusammenbau

Junior Stratostreak 3 – Chromteile entrosten

Teilweise sind die Chromteile extrem mit Rost übersät, beim vorderen Schutzblech blättert sogar die Chromschicht ab.

Junior Stratostreak 3 – Chrom mit viel Rost

Junior Stratostreak 3 – Chrom mit viel Rost

Bei so einem Rostbefall kann man die Teile eigentlich nur noch neu Verchromen lassen. Ich hab aber versucht mit der Drahtbürste den ärgsten Rost zu entfernen. Dann mit Alufolie und Cola das Chrom polieren. Warum? Hat was mit Chemie zu tun: Cola als Elektrolyt, Alu unedler als Chrom, Alufolie oxidiert, Chromteil reduziert. Dann kommt auch noch die Phosphorsäure im Cola zur Wirkung.

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Klar das diese Behandlung beim vorderen Schutzblech nicht wirklich das große Wunder bringt. Die anderen Teile lassen sich aber recht gut damit behandeln.

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Junior Stratostreak 3 – Alufolie und Cola

Für mich bewährte Chrompflegemethoden: Drahtbürste, Scott-Brite (Abwaschschwamm), Alufolie mit Cola und Chrompolitur. Die Naben und alle Lager wurden natürlich auch zerlegt, geputzt und neu geschmiert. Auch alle anderen Chromteile haben heute eine Pflege erhalten. Hier das Ergebnis:

Junior Stratostreak 3 – Lager und Lagerschalen

Junior Stratostreak 3 – Lager und Lagerschalen

Junior Stratostreak 3 – Chromteile geputzt

Junior Stratostreak 3 – Chromteile geputzt

Junior Stratostreak 3 – Rahmen lackieren

Die Logos und Schriftzüge habe ich genau abgeklebt und den grundierten Rahmen geschliffen.

Junior Stratostreak 3 – Rahmen abkleben

Junior Stratostreak 3 – Rahmen abkleben

Aufgehängt zum Lackieren.

Junior Stratostreak 3 – Rahmen geschliffen

Junior Stratostreak 3 – Rahmen geschliffen

Nach dem Lackieren – die abgeklebten Bereiche sind schon wieder sichtbar. Der Übergang der Logos vorne und am Sitzrohr werden später noch poliert.

Junior Stratostreak 3 – Rahmen lackiert

Junior Stratostreak 3 – Rahmen lackiert

Das war meine erste “richtige” Lackierung und es wird wohl längere Zeit keine weitere geben. Es ist gar nicht so einfach als Laie eine Lackierung ohne Fehler zu bewältigen. Wird noch viel Arbeit die Lackiernasen zu beseitigen. ;-)

Junior Stratostreak 3 – Rahmen grundieren

Schnell noch den neuen Lack auf der Gabel mit dem alten Lack am Rahmen vergleichen – einen Hauch heller ist die neue Farbe, aber ich denke das ist verschmerzbar.

Junior Stratostreak 3 – Lackvergleich

Junior Stratostreak 3 – Lackvergleich

Nun muß auch der Rahmen dran glauben, Lack ab! Ein Häufchen auf der Werkbank, der Rest auf dem Boden und in meiner Lunge. ;-)

Junior Stratostreak 3 – Rahmen entlackt

Junior Stratostreak 3 – Rahmen entlackt

Logos und Schriftzüge habe ich großzügig abgeklebt.

Junior Stratostreak 3 – Logos und Schriftzüge

Junior Stratostreak 3 – Logos und Schriftzüge

Und nach dem Grundieren, jetzt ist schleifen angesagt…

Junior Stratostreak 3 – grundiert

Junior Stratostreak 3 – grundiert

Junior Stratostreak 3 – Gabel lackieren

Eigentlich wollte ich den Rahmen einfach sandstrahlen lassen, aber die Angst Logos und Schriftzüge dabei zu beschädigen war zu groß. Also habe ich gestern die Gabel mit der Drahtbürste in der Bohrmaschine entlackt und entrostet. Die Ecken mußten mit Schleifpapier bearbeitet werden.

Junior Stratostreak 3 - Gabel entlackt

Junior Stratostreak 3 - Gabel entlackt

Dann mit der Feile grobe Hervorhebungen entfernt, grundiert, Spachtel für kleine Beschädigungen aufgetragen und glatt geschliffen.

Junior Stratostreak 3 - Gabel geschliffen

Junior Stratostreak 3 - Gabel geschliffen

Und heute wurde lackiert, schaut ja schon mal ganz nett aus. Bin gespannt wie es morgen aussieht beim Vergleich mit der Originalfarbe am Rahmen.

Junior Stratostreak 3 - Gabel lackiert

Junior Stratostreak 3 - Gabel lackiert

Bereifung

Damals

Fast jeder Highriser hatte die typische Bereifung ab Werk montiert: Vorne einen normalen schmalen Reifen und hinten einen breiten Cross-Reifen. Meist waren es Reifen von Schwalbe mit dem Knobby Profil. Es gab sie komplett schwarz, mit Rotring, mit Weissring oder mit Weisswand. Vorne in der Dimension 20×1,75″ und hinten 20×2,125″. Glücklich kann sich schätzen wer noch die Originalbereifung auf seinem Highriser hat.

Heute

Einen passenden neuen Reifen zu finden ist sehr schwer. Bis vor kurzem gab es von Schwalbe den HS 159 20×1,75″ für vorne und den HS 160 20×2,125″ für hinten, beide mit Knobby Profil und schwarz. Aktuell führt Schwalbe nur noch den HS 160, leider nur noch als 20×2″ mit Knobby Profil. Für vorne muss man auf einen HS 110 20×1,75″ (Achtung siehe letzter Absatz!!) zurück greifen, leider mit braven Straßenprofil und mit Reflexstreifen oder Weisswand.

Schwalbe HS 110 und HS 160

Schwalbe HS 110 und HS 160

Der silberfarbene Reflexstreifen stört doch sehr, also habe ich ihn einfach abgezogen. Ging leichter als gedacht.

Schwalbe HS 110 Reflexstreifen entfernen

Schwalbe HS 110 Reflexstreifen entfernen

Leider bleibt eine kleine Vertiefung und ein heller Streifen. Also kurz mit dem Edding drüber.

Schwalbe HS 110 und Edding

Schwalbe HS 110 und Edding

Und so schaut es nach der Behandlung aus. Bereit für meinen Junior Stratostreak 3.

Schwalbe HS 110 ohne Reflexstreifen

Schwalbe HS 110 ohne Reflexstreifen

Edit: Leider habe ich mich mit dem Schwalbe HS 110 vergriffen. Die 20″ Felgen haben normalerweise einen Durchmesser von 406 mm, der HS 110 allerdings 438 mm – somit ist er viel zu groß und paßt nicht! Ich bin einfach schnell zum nächsten Baumarkt und habe mir einen schwarzen Kenda Reifen gekauft, hat sogar ein recht hübsches Profil.

Kenda Reifen

Kenda Reifen

Also Augen auf beim Reifenkauf!! ;-)

Junior Stratostreak 3

Es geht los mit der Restauration meines Junior Stratostreak 3 Highrisers.

Das Paket

Gekauft habe ich das gelbe Ding in Wien, teilzerlegt und mit Klebeband zusammengeklebt.

Junior Stratostreak3 - Das Paket

Junior Stratostreak3 - Das Paket

Zerlegen und begutachten

Erstmal alles vom Rahmen geschraubt und hübsch aufgelegt.

Junior Stratostreak3 - Einzelteile

Junior Stratostreak3 - Einzelteile

Das coole, kurze vordere Schutzblech ist leider in einem sehr schlechten Zustand – Chrom blättert ab.

Junior Stratostreak3 - Schutzblech vorne

Junior Stratostreak3 - Schutzblech vorne

Der Lack am Rahmen hat auch sehr viele Beschädigungen. Werde ich lackieren müssen.

Junior Stratostreak3 - Lack am Rahmen

Junior Stratostreak3 - Lack am Rahmen

Die Sitzbank wurde leider bei der Verpackung auf das Sitzrohr gepresst, ich hoffe der Abdruck verschwindet mit der Zeit.

Junior Stratostreak3 - Sitzbank

Junior Stratostreak3 - Sitzbank

Logos und Schriftzüge sind noch in einem guten Zustand, die müssen bei der Lackierung unbedingt erhalten bleiben.

Junior Stratostreak3 - Logos und Schriftzüge

Junior Stratostreak3 - Logos und Schriftzüge

Fichtel & Sachs Torpedo 515 Dreigang Nabenschaltung mit eingestanzten “S”, also Baujahr 1974.

Junior Stratostreak3 - Torpedo 3-Gangnabe

Junior Stratostreak3 - Torpedo 3-Gangnabe

Lack

Beim Farbengeschäft meines Vertrauens haben ich mit Hilfe einer Farbkarte einen passenden Farbton ermittelt und abmischen lassen.

Junior Stratostreak3 - Farbkarte

Junior Stratostreak3 - Farbkarte