Kategorie-Archiv: Ausfahrten

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

Ein sehr launischer Aprilnachmittag mit vielen Wolken, etwas Regen und wenig Sonne – schlechte Vorzeichen für ein gemütliches CityRadeln durch Graz. Doch kurz vor dem Start scheint sich das Wetter zu beruhigen und wir können unsere verstaubten Schmuckstücke auf die Straße lassen. Ein wenig Luft in die Reifen und schon geht es los auf die 19km lange Bus-Bahn-Bim-Tour mit einer Labestation beim Köflacher Bahnhof. Robert mit seinem HD 2000, Andy mit dem 3-Gang Puch Highriser und ich mit meinem Junior Stratostreak 3, farblich eher unter grell einzuordnen fällt es uns schwer nicht aufzufallen. So kommt man ins Gespräch, machen wir auch gerne. Nach der Tour merkt man – an die Sitzbank muß man sich auch erst wieder gewöhnen, zumindest freut sich mein Hintern jetzt auf die weiche Couch…

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln - Bus-Bahn-Bim-Tour

CityRadeln – Bus-Bahn-Bim-Tour

Spontanes Highriser Rollout

Am Samstag haben wir den sonnigen Nachmittag für ein spontanes Highriser Rollout genutzt. Vier wilde Kerle und ihre noch wilderen Maschinen waren bereit für große Taten.

Beim Treffpunkt am Lendplatz in Graz geht es erstmal in den Gastgarten der süßen Luise. Bei heißem Kaffee und kalten Säften werden Fragen von Passanten entgegen genommen und Probefahrten ermöglicht.

Weiter geht’s mit einer gemütlichen Runde durch die Innenstadt in den Stadtpark, wo Roberts Sohnemann am Verkehrsübungsplatz fleißig seine Runden dreht und vielleicht sogar etwas lernt. Andi und ich hocken an der Kreuzung und genießen die Sonne.

Nach der Lehrstunde zieht es uns weiter zum Bio-Eisladen, es gibt nicht viele Sorten, die vorhandenen sind aber äußerst schmackhaft.

Nochmal ein bissl durch die City cruisen und man trennt sich, die Herrschaften möchten Fußball gucken und mich zieht es wieder in die Werkstatt.

Ein Rollout für echte Kerle, wir brauchen das… ;-)

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

Spontanes Highriser Rollout

21. Grazer Altbaukriterium “O’Carolans 2nd Attempt”

Das O’Carolans Irish Pub zählt nicht gerade zum größten Lokal in Graz, hier ein Fahrradrennen auszutragen löst schon mal Verwunderung bei Unwissenden aus.

Gestartet wird am Eingang, dort steht ein kleiner Tisch, kurz danach muß man knapp an einer weiteren Tischkante vorbei um die Einfahrt zur Theke zu schaffen – eng und mit einer kleinen Stufe versehen, DIE Schlüsselstelle. Weiter geht’s hinter der Theke durch die Tür, wieder mit einer kleinen Stufe, in die Mini-Küche. Durch die Hintertür kommt man wieder in den Gastraum, vorbei an den WC´s geht’s auf der kurzen Geraden zurück zum Starttisch der umrundet wird.

Meine Sorgenkinder, die Thekenschickane und die Küchenstufe meistere ich bei meinem Lauf ohne größerer Probleme, doch dieser blöde Tisch ist genau auf der Höhe der Sissybar vom Blauen Gasslhatzer und bringt mir beim Hängenbleiben einige Strafpunkte. Somit ist auch diesmal ein Einzug in den zweiten Lauf unmöglich. Trotzdem kann ich mit meinem 17. Platz bei 36 Startern zufrieden sein.

Altbaukriterium Graz

Altbaukriterium Graz

Altbaukriterium Graz

Altbaukriterium Graz

Altbaukriterium Graz

Altbaukriterium Graz

33. Altbaukriterium “Race Around Werkstatt”

Ein Nachtrag vom Altbaukriterium am 8.11.2013.

Mein drittes Antreten bei diesem weltweit einzigartigen Fahrradrennen für echte Helden/innen. Austragungsort ist das Sportgeschäft “Sport Gruber” in St. Lorenzen / Knittelfeld. Die Strecke führt im 8er durch den Verkaufsraum in die Werkstatt, dort um den Montageständer herum wieder zurück und vorbei an Verkaufsständern und Regalen. Der Boden wechselt von griffigen Teppich zu meist rutschigen Fliesen.

Mein Lauf ist gespickt von Fehlern, nicht nur ein falscher Abzweig sondern auch einige Male ein wegrutschendes Vorderrad machen einen Einzug in den zweiten Lauf unmöglich.

Abgehakt als einen schönen Ausflug zu Sport Gruber mit einigen Leckerlis von Roman, Chef des Hauses, in der Tasche. Danke dafür!! ;-)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: Bikefex)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: Bikefex)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: Bikefex)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: Bikefex)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: El Zutterino)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: El Zutterino)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: Bartekki)

Altbaukriterium Sport Gruber (Foto: Bartekki)

19. Grazer Altbaukriterium “Nieseblitz”

Mein zweiter Start bei einem Altbaukriterium, diesmal im ehemaligen Kulturzentrum Niesenberger, jetzt die Zentrale der Fahrradboten von Veloblitz. Viel Raum für ein Indoor-Fahrradrennen mit schnellen Passagen und einigen sehr engen Stellen und Rampen. Der sehr griffigen Boden verspricht einen spektakulären Lauf mit extremen Schräglagen und sehr kurzen Bremswege.

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Nach meinen ersten Erfahrungen im letzten Rennen in Gleisdorf waren einige kleine Optimierungen am blauen Gasslhatzer nötig die hier in Graz gleich ausführlich erprobt werden konnten. Schon bei den Trainingsläufen machten sich die Modifikationen positiv bemerkbar.

Im ersten Lauf geht ein großes Feld mit 33 Mitstreitern an den Start, ich bin mit meiner Startnummer 8 gleich am Anfang dran und spule meine 2 Minuten hochkonzentriert, flüssig aber nicht hektisch herunter und schaffe 7 Runden ohne Fehler. Eine solide Ausgangsbasis und ein Platz im Mittelfeld denke ich mir, nach dem letzten Fahrer sehe ich meinen Namen jedoch auf Platz 5 stehen, nicht schlecht!!

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Wegen der vielen Teilnehmer starten im zweiten Lauf nur die besten, die Spannung steigt und die Nerven liegen bei manchen blank. Einige kommen mit der Streckenführung in Form eines Achters nicht zu recht und verfahren sich, anderen übertreiben es und stürzen. Und da gibt es diese nervenstarken Racer die ihre Runden fehlerfrei mit einem unglaublichen Speed fahren – Wahnsinn! Dann darf auch ich wieder auf die Strecke, jetzt wirds ernst und auch meine Nerven flattern ein wenig. Die ersten Kurzen sind noch etwas zaghaft aber schnell komme ich in einen guten Rhythmus und mein Highriser folgt brav meinem Willen. Zwei mal rutscht mir kurz das Vorderrad weg, durch den gigantischen Grip kann ich aber Schlimmstes verhindern und komme wieder mit 7 Runden und ohne Strafpunkte ins Ziel. Die letzten 4 Racer fahren noch und dann steht es groß auf der Projektionswand – ein überraschender 3. Platz für mich mit einem Kinder- und Jugendrad aus den 70ern, einem Highriser!!

(Fotos Andi P. – Verein Veloblitz)

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

Altbaukriterium Nieseblitz

31. Altbaukriterium “Velo Gleisdorf”

Geboren als WG-Rennen aus der Not – der Erfinder wollte sein repariertes Fahrrad testen, der Regen zwang ihn aber zum Fahren in der Wohnung – der Rest ist Geschichte…

Zugeschaut habe ich schon des öfteren, jetzt habe ich aber einen Dusika Racing-Highriser (“Da blaue Gasslhatzer”) und somit keine Ausrede mehr beim Altbaukriterium nicht mitzufahren. Gefahren wird im Jugendzentrum von Gleisdorf. Gestartet wird im Nebengebäude rund um den Tischtennistisch, hinaus in den Hof ins Hauptgebäude durch eine Türstockschikane, vorbei an den Kids die gemütlich auf der Couch lümmeln und Videospiele zocken, in den nächsten Raum rund um den Billardtisch. Von dort durch den Hintereingang hinaus über eine Stiege zurück zum Tischtennistisch – 2 Minuten volles Rohr, in beide Richtungen, keine Freunde, keine Familie, keine Schmerzen!

Neben einer Armada aus Rennrädern, Mountainbikes und einem BMX sehe ich mit meinem Poser-Cruiser eher bemitleidenswert aus. Aber ums Siegen geht’s mir nicht, Spaß soll es machen und überleben sollte ich auch wenn es denn irgendwie geht…

Am Start steigt die Anspannung, im Lauf versucht man einen Rhythmus zu finden, aber bereits bei der Schikane muß ich mich abstützen. Dann läufts aber recht flüssig, wenn da nicht dieser Holzboden beim Tischtennistisch wäre, der läßt das leichte Vorderrad zu gerne wegrutschen und nur ein Abstützen mit dem Fuß rettet vor dem Sturz. Zu viele kleine Fehler die jeweils eine Runde kosten. Mit meinen gefahrenen 5 Runden pro Durchgang liege ich ja eigentlich im guten Mittelfeld, aber die Strafpunkte…

Spaß soll es machen – und das hat es!!! ;-)

(Fotos Martina Radhofer)

Altbaukriterium Gleisdorf

Altbaukriterium Gleisdorf

Altbaukriterium Gleisdorf

Altbaukriterium Gleisdorf

Altbaukriterium Gleisdorf

Altbaukriterium Gleisdorf

Tour de Graz – Autofreier Tag

Der Autofreie Tag wird in Graz mit einer ca. 30 km langen Ausfahrt kreuz und quer durch Graz zelebriert. Auf den von der Polizei abgesperrten Straßen kommt man auch in den Genuss ein Stück auf der Autobahn zu fahren. Godo mit seinem HD 2000 Special und ich mit meinem Gambles Hiawatha Sidewinder V waren natürlich dabei und haben wieder für etwas Abwechslung im Radallerlei gesorgt.

Tour de Graz - Autofreier Tag

Tour de Graz – Autofreier Tag

Tour de Graz - Autofreier Tag

Tour de Graz – Autofreier Tag

1. Österreichische Highriserspiele

Ein Tag der die Welt grundlegend verändert – 09.06.2013 – 1. Österreichische Highriserspiele in Graz. Ein tollkühner Haufen Verrückter trifft sich am Grazer Hauptplatz bei Traumwetter zu den wohl härtesten Kämpfen die jemals an diesem Ort auf Fahrrädern ausgetragen wurden.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele – Foto © Lichtmeister

Thomas, Bernhard, Alex, Roland, Raymond, Mario und René.

Es sind diese Männer die sich alles zutrauen und alles riskieren für Ruhm und Ehre. Gesetzlose, die Wege befahren die man wohl besser mit solchen Fahrzeugen nicht befahren sollte. Egal, ein Mann muß tut was ein Mann tun muß und so geht es los zum erbitterten Siebenkampf.

Vorbei an dem staunenden Fußvolk geht es zur ersten Disziplin die schon mal die Spreu vom Weizen trennt.

Bergrennen

Ein kurzes steiles Stück hinauf zum Stadtpark, auf den letzten Metern wird es noch steiler – eine Belastung für Mensch und Maschine. René treibt hier seinen Gambles Hiawatha Sidewinder V hinauf und kann sich mit zwei Hundertstelsekunden vor Raymond auf Bonanza 2000 und Bernhard auf Schwinn Pea Picker Repop platzieren. Rolands Europa erleidet hier schon erste technische Beeinträchtigungen, eilig herbeigebrachtes Werkzeug ermöglicht aber eine rasche Weiterfahrt.

Eiertanz

In einer verkehrsberuhigten Zone auf dem Verkehrsübungsplatz im Stadtpark geht es darum eine Strecke mit einem Ball auf dem Löffel in der Hand zu bewältigen. Mit einem voll gefederten Highriser ist man hier klar im Vorteil – Bernhard knapp vor Roland und Raymond.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

 

Nach dem Eiertanz geht es zur Labestation ins Parkhouse – Erfrischung ist bei den Temperaturen ein Muß!

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Ausrollen

Der Stadtpark wird mit einem Ausrollen an einer kleinen Anhöhe verlassen. Wer am weitesten rollt gewinnt. Mein unrestaurierter US-Highriser zeigt hier deutlich seine größte Schwäche, 45 Jahre alte Schmiere schmiert wohl nicht mehr so gut – kürzeste Strecke. Der Sieg geht an Roland mit dem 24 Zoll Europa Bonanzarad, gefolgt von Bernhard mit erstklassiger aerodynamischer Haltung und Raymond.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Kriechgang

Der Karmeliterplatz ist Schauplatz des langsamsten Rennens dieser Meisterschaft. Eine abgegrenzte Strecke muß möglichst langsam befahren werden. Verschiedene Techniken werden gezeigt, Bernhards fahren im Stand bringt ihn hier in Führung, René und Raymond dahinter im Sitzen.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Slalom

Beim Slalom auf dem Mariahilferplatz geht es wieder um Geschwindigkeit – die Pilonen müssen in beide Richtungen abgefahren werden. Die in unregelmäßigen Abständen aufgestellten Pilonen machen es unmöglich einen guten Rhythmus zu finden. Am Besten kommt René damit zurecht, ganz knapp dahinter Raymond und Bernhard.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Todeskreisel

Die wohl härteste Disziplin bei diesem Siebenkampf: Eine ganze Minute lang um eine Pilone fahren – die Anzahl der Umrundungen zählt. Der Platz vor dem Schwalbennest ist wie gemacht dafür. Große Kreise, kleine Kreise, elliptische Kreise, kantige Kreise, alles ist hier zu sehen. Mit unglaublichen 19 Umdrehungen siegt hier Mario auf dem wendigen Puch Mini Sprint Fastback vor René und Raymond.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Knobbyblasen

Beim Coffeeshop Baristas am Franziskanerplatz steigt der letzte, alles entscheidende Kampf. Reifen aufpumpen mit kleiner Handpumpe auf genau 1 bar. Niemand hat jemals zuvor das Bedürfnis verspürt diesen niedrigen Druck in einen Reifen zu lassen, wozu auch? Mit nur einem Zehntel zu wenig siegt hier René, dahinter Bernhard mit bereits großer Differenz und Roland gleichauf mit Mario. Und ja wir haben den kleinen 16er Vorderreifen vom Schwinn genommen, war der einzige wo der Luftdruckmesser funktionierte…

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Auswertung Siebenkampf

1. Platz: Bernhard - Schwinn Pea Picker Repop
2. Platz: René - Gambles Hiawatha Sidewinder V
3. Platz: Raymond – Bonanza 2000
4. Platz: Roland – Europa 24 Zoll
5. Platz: Mario – Puch Mini Sprint Fastback
6. Platz: Alex – Atala Hop
7. Platz: Thomas – Klappbonanza

Schönstes Rad

Die Abstimmung zum schönsten Rad der 1. Österreichischen Highriserspiele gewinnt Renés Gambles Hiawatha Sidewinder V.

1. Österreichischen Highriserspiele - Gambles Hiawatha Sidewinder V

1. Österreichischen Highriserspiele – Gambles Hiawatha Sidewinder V

Fazit

Die ersten Highriserspiele in Österreich mit sieben Startern. Von mir persönlich ein großes Dankeschön an alle die dabei waren. Ein Haufen erwachsener Jungs mit Kinderrädern die einen tollen Tag mit lustigen Spielen verbracht haben. Viele schöne Momente und die Erkenntnis – Wir kommen wieder, keine Frage!!

1. Österreichische Highriserspiele

Freut euch, das Leben hat jetzt einen Sinn – die 1. Österreichischen Highriserspiele stehen vor der Tür. Mutige Highriserfahrer/-innen werden sich treffen, eine schöne Runde durch Graz fahren, sich im Siebenkampf messen und den schönsten Highriser küren.

1. Österreichische Highriserspiele

1. Österreichische Highriserspiele

Treffpunkt

Sonntag der 09.06.2013 um 14 Uhr vor dem Rathaus am Hauptplatz in Graz.

Strecke

Wird keine große Challenge werden. 4-5 km durch die City unterbrochen von den sieben Disziplinen.

1. Österreichische Highriserspiele - Pokale

1. Österreichische Highriserspiele – Pokale

Disziplinen Siebenkampf

  • Bergrennen: Ein kurzes steiles Stück muß erklommen werden. Zeit bzw. Weite zählt.
  • Eiertanz: Befahren eines Parcours mit einem Löffel mit Ei/Ball in der Hand. Bei Fallenlassen kann der Ball geholt werden jedoch werden 5 Strafsekunden zur Fahrzeit addiert.
  • Ausrollen: Anrollen an einem Bergabstück und dann auf der Ebene laufen lassen. Die Weite zählt.
  • Kriechgang: Eine abgesteckte Strecke muß ohne Bodenkontakt des Fahrers so langsam wie möglich befahren werden.
  • Slalom: Abgesteckter Slalomkurs auf Zeit gefahren.
  • Todeskreisel: Eine Minute um ein Hütchen fahren. Die Anzahl der Umrundungen zählt.
  • Knobbyblasen: Ein Knobby Hinterreifen mit einer Luftpumpe auf einen bestimmten Druck aufpumpen. Abweichung bringt Minuspunkte.

Anmeldung

Bitte bei geplanter Teilnahme um eine kurze Nachricht damit ich alles planen kann. Oder gleich auf Facebook bestätigen. Vielen Dank!

Du hast keinen Highriser?

Es stehen einige Highriser zum Ausleihen bereit. Bitte rechtzeitig melden.

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

Ossiacher See autofrei, also für Autos gesperrte Hauptstraßen wo Fahrräder und Skater unbeschwert fahren können und dürfen. Michael und ich haben uns mit unseren Highrisern getroffen, beide leicht angeschlagen vom Vortag, jeder auf seine Art aber beide mit viel zu wenig Schlaf verbunden. Gleich bei der Fahrt zu unserem Treffpunkt ist bei Michaels Kalkhoff Bonanzarad das vordere Bremsseil gerissen, eine optische Reparatur mit Klebeband zeigte unsere MacGywer Eigenschaften!

Danach erstmal in Annenheim am Ufer einen Kaffee und viel Wasser konsumiert und den Hobel in Bewegung gesetzt. Schon nach den ersten Kilometern kommen Zweifel auf ob wir heute die volle Distanz von 42 km schaffen werden. Am Scheidepunkt bei der Abkürzung zur 27 km Strecke dann noch ein kurzes Nachdenken und die Erkenntnis – SICHER NICHT, WIR SIND JA KEINE MÄDCHEN!!! Also weiter nach Feldkirchen und dort den nächsten Kaffee reingezogen. Mittagessen war kein Thema, das muß man am See zu sich nehmen. Also gehts weiter am Südufer zurück zum Startpunkt – mit Gegenwind, teilweise starken Gegenwind und leeren Mägen. Mein Gambles Hiawatha Sidewinder V fühlte sich sogar bergab wie bei einer leichten Bergauffahrt an. Geschlaucht und ausgelaugt erreichen wir dann doch noch ein hübsches Gasthaus direkt am See. Die Schnitzeln gehen runter wie nix. Nach dieser Pause gehts die letzten 10 km zurück die dann auch noch richtig die Oberschenkeln brennen lassen.

Eine harte aber im Nachhinein um so schönere Ausfahrt um den Ossiacher See.

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See

10. Radler/Skater-Erlebnistag am Ossiacher See