Schlagwort-Archiv: 07 Puch Highriser

Puch Highriser Zwillinge

Dank David bin ich zu einem zweiten roten Puch Highriser ohne Schaltung gekommen. Klar wurde das heiße Eisen gleich zerlegt und neu aufgebaut, jetzt läuft es wieder und ist startklar. Aber was mach ich damit? Partnerlook ist out, also werd ich mich wohl davon trennen. Baujahr ist ca. 1972.

Dieser Highriser dreht nun seine Runden mit Michael aus Millstadt.

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Puch Highriser Zwillinge

Ausflug mit Junior und Puch

Heute besuchte mich Michael, ein junger Highriser-Fan aus Kärnten. Er hat bereits einige Schmuckstücke die ich demnächst hier vorstellen werde und kaufte auch gleich meinen silbernen GX 2000 Super de Luxe. Klar dass man viel zu bequatschen hatte, also fuhren wir auf ein Trankerl mit meinem Junior Stratostreak 3 und dem frisch restaurierten Puch Highriser nach Graz in die Innenstadt.

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Puch Highriser gegen Junior Stratostreak 3

Michael mit Puch Highriser und Junior Stratostreak 3

Michael mit Puch Highriser und Junior Stratostreak 3

René mit Junior Stratostreak 3 und Puch Highriser

René mit Junior Stratostreak 3 und Puch Highriser

Puch Highriser

Heute habe ich meinen Puch Highriser von 1973 fertig gestellt. Hat etwas länger gedauert, aber wurde mit viel Liebe und Sorgfalt behandelt. Jetzt erstrahlt das gute Stück mit dem hübschen Cantilever-Rahmen wieder fast wie neu. Wie immer wurde alles komplett zerlegt, gereinigt, poliert neu geschmiert und zusammengebaut. Besonders freue ich mich über die originale Semperit Bereifung, die ohne Risse überlebt hat. Überraschend für mich war die doch sehr gesteckte Sitzposition – der Lenker sollte schon nach vorne gestellt werden weil sonst die Lenkergriff sehr weit nach unten zeigen. Wie auch immer, ein tolles Fahrgefühl und ein schönes Stück Grazer Fahrradgeschichte.

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser

Puch Highriser - Sachs Jet Hinterradnabe

Puch Highriser - Sachs Jet Hinterradnabe

Puch Highriser – Zusammenbau

Ich kann mir nicht helfen, aber ich glaube dieser Puch Highriser wird etwas ganz Hübsches. Schon nach dem Aufpolieren des Rahmens erstrahl dieses kräftige Rot und dann noch in Verbindung mit dem Chrom, sehr schön. Aber noch ist viel zu reinigen und polieren. Freue mich schon auf die erste Probefahrt.

Auf dem folgenden Foto ist die Kabelverlegung durch den Rahmen gut zu sehen, mache das meistens mit den Fahrrädern. Ist zwar oft ein Gefummel und eine Geduldsprobe, aber es sieht einfach besser aus ohne Kabel am Rahmen.

Puch Highriser – Zusammenbau

Puch Highriser – Zusammenbau

Puch Highriser – Zusammenbau

Puch Highriser – Zusammenbau

Puch Highriser – Zerlegen

Langsam kommt der Frühling und es wird Zeit sich um die eigenen Fahrräder zu kümmern. Ich beginne mit dem Puch Highriser, komplett original und fast vollständig. Lediglich der Vorbau fehlte, den habe ich aber schon besorgt. Der schöne dunkelrote Lack hat natürlich einige kleine Beschädigungen, aber die darf er auch haben. Immerhin ist das ein Kinderrad, und das wurde sicher nicht geschont. Rost ist fast kein Thema, nur leichter Befall ist zu vermerken. Selbst die originalen Semperit Reifen sind noch in einem guten Zustand, die bleiben auf jeden Fall drauf. Dieser Highriser wird sowieso nur gereinigt und frisch geschmiert, also ein schöner Originalzustand.

Das Baujahr liegt laut Nabe bei 1972, laut Rahmennummer bei etwa 1973-1974. Also schätze ich mal es wird ein 1973 sein, paßt gut zu meinem Baujahr :-)

Puch Highriser - Zerlegt

Puch Highriser - Zerlegt

Puch Highriser - Rahmen reinigen

Puch Highriser - Rahmen reinigen

Dusika und Puch Highriser

Graz – Wien – Langenlois – Graz. Das waren die geplanten Stationen meiner Tour.

Es fing gut an mit dem Besuch bei Istvan, ein Fahrradbastler in Wien der einen Highriser modernisierte und die alten Teile an mich verkaufte.
Danach freute sich Peter über die Lieferung des Mustang Bonanzarads, viel Spaß damit!
Weiter ging es bei Georg, der sich von einem ultra-seltenen Dusika Highriser mit 3-Gang Ritzelschaltung trennte.
Ab auf die Autobahn und nach Langenlois, zu einem älteren Herrn der in einer großen Halle alles mögliche ansammelte. Vom Puch Highriser trennte er sich für schmales Geld, große Freude machte sich breit.

Dann auf zur Heimfahrt, kurz vor St. Pölten fliegt mir beim Auto der Keilriemen runter, toll, Spannrolle zerbröselt, und dass um 17:30 Uhr. Also Übernachtung in einer Absteige mit lärmdurchlässigen Wänden, ja der Nachbar schnarchte…

Aber egal, am nächsten Tag ging es nach Hause und da stehen sie, meine Schätze dieser Einkaufstour:

Dusika Highriser, Puch Highriser und Highriser-Teile

Dusika Highriser, Puch Highriser und Highriser-Teile

Dusika Highriser, Puch Highriser und Highriser-Teile

Dusika Highriser, Puch Highriser und Highriser-Teile

Puch Highriser

Puch Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser

Dusika Highriser